E1-Junioren erfolgreich am Pfingstmontag

E1-Junioren erfolgreich am Pfingstmontag

zu dem Bericht

Perfekter Pfingstmontag für unsere E1

Zum Pfingstmontag nahm unserer älterer E-Jugend Jahrgang am Pfingstcup, welcher vom DSC veranstaltet wird, teil. Ziel von vorhinein war, attraktiven und sauberen Fußball zu spielen und sich durch diesen mit Siegen und auch dem eventuellen Turniersieg zu belohnen.

Das erste Vorrundenspiel wurde gegen die 1. Vertretung des Lokalmatador mit 3:1 verdient gewonnen und die Jungs starteten mit einem positiven Ergebnis in den Turniertag. Im 2. Spiel taten sich die Jungs mit der Körperlichen Härte des Gegners, der Post SV Dresden, schwer und nutzten ihre Chancen zum Tore schießen nicht, welche zahlreich durch Passstafetten sowie Einzelaktionen durch Finten sich erspielt worden, wodurch das Spiel 0:0 endete. Das nächste Spiel gewannen unsere Jungs 9:0 gegen die 3. Mannschaft des Turnierveranstalter und machten es hier besser als in den vorhergegangenen Spielen und nutzen die meisten ihrer Chancen, um sich mit Toren zu belohnen. Nun folgte das schwerste Spiel des Turniertages gegen die bislang ebenfalls ungeschlagenen Jungs der SV Barkas Frankenberg, welches unsere Jungs mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Auf dieses Spiel folgten ein 5:0 gegen die SG Geppergrund Goppeln und ein 3:2 gegen sehr spielstarke Jungs der SG Motor Trachenberge, welche den Jungs bis zur letzten Sekunde alles abgerungen haben. Nach einer längeren Mittagspause ging es für uns mit dem Halbfinale weiter, gegen einen uns bislang unbekannten Gegner, der SV Großrückerswalde. In diesem Spiel merkte man den Jungs an, dass sie von den positiven Ergebnissen aus der Hinrunde und ihrer stets hohen Motivation am Fußball spielen wie befreit aufspielen konnten und so schlugen sie den Gegner mit 5:0. Im Finale gab es dann das „Revanche“ Spiel aus der Hinrunde gegen die Jungs aus Frankenberg, welche diesmal das Ergebnis im Vergleich zum 1. Spiel für sich entscheiden wollten. Die Jungs, welche so gepusht vom ganzen Turniertag waren, wollten aber unbedingt den Turniersieg mit ins Weinbergstadion mit Nachhause bringen und zeigten dies auch auf dem Spielfeld, wo sie den Gegner zu keiner einzigen Torabschluss Situation einluden und das Spiel höchstverdient mit 2:0 gewannen. Danach war die Freude groß bei den Jungs, welche das Turnier mit 7 Siegen und einem einzigen Unentschieden bei einem Torverhältnis von 28:4 beendeten.

Jeder der Jungs hatte seinen Anteil am Turniersieg, ob es durch feinste Finten, sehenswerte Tore oder durch saubere und faire Zweikampfführung war. Außerdem sind die Eltern der Jungs hervorzuheben, welche die Jungs über die vollen 6 Stunden, welche das Turnier dauerte, stets motiviert und angefeuert von draußen haben.

Trainerteam E1-Junioren